8. Mai 2018
33 Meilen nach Dyvig …. oder um den Dino😉

Søby kurz nach Sonnenaufgang verlassen.

Erst kaum Wind, mit Schmetterling und ausgebaumter Genua Richtung Norden. Auf dem Lille Belt Glitzerwasser und unendliche See genossen. Um die Nordspitze des Als wurde es langsam mit 5-8 m/sec windiger. Eine Gruppe von bis zu sechs Schweinswalen folgte uns eine Zeitlang, bis es dann mit bis zu 12 m/sec (24 Knoten) weiter Richtung Dyvig ging.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere meinen Blog

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen.

Kategorien

Archiv