5. Januar 2018
Hecklicht

Nachdem vor zwei Wochen bereits Dampfer- und Ankerlicht am Mast erneuert wurden und dort nun schöne neue LED Leuchten für Licht sorgen, habe ich das Hecklicht ebenfalls erneuert. Dabei erstmal einen Titanbohrer geschrottet. Das erste Loch war kein Problem, aber das zweite wollte einfach nicht. Wohl etwas viel Druck gegeben… und Zack, kaputt. Macht aber nichts, hält auch so.

Die Stromzufuhr war schon eher interessant. Ich habe noch nie gesehen, dass etwas mit so viel Tape bearbeitet wurde wie bei Findus. Die Kabel waren alle in eine Seite der Lüsterklemme gesteckt und millionenfach umklebt. Das sieht jetzt anders aus. Zumindest bei der ersten von noch unzähligen Steckverbindungen…😉

Das Hecklicht strahlt wieder und spart ab nun vor allem beim Segeln ’ne Menge Energie.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere meinen Blog

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen.

Kategorien

Archiv