25. November 2020
Same procedure as every time

Was soll ich dazu noch sagen? Ich glaube fast, ich bin diesen November öfter zum Daysailing auf der Förde, wie den gesamten Sommer.

Und wieder keiner unterwegs

Vielleicht mag ich es aber auch einfach nur, wenn keine anderen Segler unterwegs sind und ich die Förde mal ganz für mich alleine habe.

Die Förde für mich allein

Irgendwann vor mir war wohl nur einer der hiesigen Fischer unterwegs, denn drei leuchtende und gut sichtbare Spiere sind aufgebracht. Zwei Fähnchen markieren je Anfang und Ende und ein Fähnchen markiert die Mitte.

Fischerfähnchen

Die Sonne geht früh unter in diesen Tagen. Und das, wo sie doch kaum da war, geschweigedenn hoch genug stand, um bis zum Nachmittag den Tau auf dem Boot zu trocknen.

Tau an Nachmittag

So ist das aber im Winter. Es bleibt nicht viel Zeit für lange Schläge. Ein, zwei Stunden vor der Haustür, danach wird es nun doch langsam frisch und ich kehre lieber um.

15.00 Uhr, die Sonne geht

Ich nehme die Kälte gern in Kauf, denn ich werde jedes mal entsprechend belohnt.

Just like summer
Flensburg Hafeneinfahrt

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere meinen Blog

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen.

Kategorien

Archiv