29. Juni 2019
Sechs Wochen

Sechs Wochen stehen mir bevor. Sechs Wochen leben auf meinem Schiff. Auf engem Raum, mit nur dem Notwendigsten. Enge und Geborgenheit, Ruhe und Stille. Und diesem einzigartigen Gefühl des Sein. Durchatmen und spüren was das Leben wirklich ausmacht. Back to the roots.

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Sich ausmalen wie es wird, planen welche Häfen in Frage kommen und welche nur ein notwendiger Halt sein sollten. Wo möchte ich, wenn ich muss, länger verweilen? Welche Möglichkeiten bieten sich? Seekarten studieren, Routen skizzieren, Seemeilen und Zeiten berechnen. Was kann ich schaffen, was ist realistisch und wo wird es anstrengend? Dazu immer wieder Wind und Wetter checken. Hat sich was geändert? Sind meine Vorstellungen realistisch? Wie geht die Familien-Crew damit um?

Was wird uns erwarten?

In der ersten Woche wird neben meiner zehnjährigen Tochter und meinem vierzehnjährigen Sohn auch seine gleichaltrige Freundin mit an Bord sein. Das bedeutet Rücksicht nehmen und feinfühlig sein. Die eigene Lust am Segeln etwas zurück fahren und dem Nachwuchs schmackhaft machen welch herrliche Möglichkeit diese Stille fürs eigene Wohlbefinden bedeutet. Ganz ohne Handy und Dauerberieselung. Bin gespannt wie sie das aufnehmen.

Und abends an Land, im fremden Hafen, unter fremden Menschen wird die Melancholie in mir schwer. Ich kenne mich. Dann möchte ich teilen. Von dem Wunder der Natur berichten, von Gefühlen, Eindrücken, Gedanken. Von der Stimmung auf See und was dieses Große und Ganze mit und in einem macht. Aber genauso möchte ich schweigen und es einfach nur auf mich wirken lassen.

Deshalb starte ich diesen Blog. Um zu berichten, zu teilen und gleichzeitig still zu genießen….

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere meinen Blog

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen.

Archiv