26. Juli 2018
Tag 6 Søby
Tag 7 Marina Minde

Gestern in Søby nochmal Hafentag. Faul sein, nix tun, der Sonne aus dem Weg gehen. Zu viel ist zu viel. Und zu wenig Wind ist schon mal gar nix.

Heute Richtung Förde zurück. Auf dem Lille Belt angenehm gesegelt. Hätte mehr sein können, aber in Anbetracht der letzten Tage immerhin das Segel oben und konstant mit 4,5 Knoten unterwegs.

Bis weit vor Kegnæs der Wind weg blieb. Motor ist ja so ’ne Sache… Musste aber an, da der Wind mit null Knoten von vorn kam. Irgendwann vor Kalkgrund war der Motor so heiß, dass er wieder von außen gekühlt werden musste. Der Wind war gnädig und kam mit 2-3 Knoten von der Seite, was uns 1,8-2,5 Knoten Fahrt brachte. Genua ausgebaumt und später per Schmetterling weiter.

Nach einer Ewigkeit dann kurz vor der Schwiegermutter nochmal richtig schön mit sechs Knoten Richtung Minde. Muss man erst wieder zu Hause sein um segeln zu können? 🌊💦⛵

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere meinen Blog

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen.

Archiv