10. August 2016
Unterwasserschiff

Heute sind wir dem Findus mal auf den Grund gegangen. Er wollte nie so richtig. Nicht so richtig Speed, nicht so in die Richtung wo er hin sollte. Er schien recht störrisch. Oder hatte er einfach ein Problem?

Morgens im Industriehafen beim Flensburger Yacht Service haben wir ihn mal auf den Haken nehmen lassen…. und wir haben es uns ja schon gedacht…. gepflegt wurde er wohl nie so richtig😠 … das ist nun anders…

Das Achterstag gelöst, die Lazy-Jacks gelockert hat er Gurte umgekommen und verließ seine gewohnte Umgebung….übersät mit Muscheln und Pocken hing er über uns. Mit Hochdruck wurde sein Rumpf bearbeitet. Die Klappschraube gefettet und eine neue Anode angeschraubt. Das Ergebnis kann sich vorerst sehen lassen. Weitere Arbeiten am Unterwasserschiff sind für Frühjahr geplant. Solange wird er aushalten….😉

Hat Findus auf dem Hinweg 59 Minuten mit der Strömung gebraucht, so waren es auf dem Rückweg nur noch 22 Minuten…. gegen die Strömung.😊

Von jetzt an wird gesegelt….

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere meinen Blog

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen.

Kategorien

Archiv