31. März 2020
Zu Hause

Was ist das? Zu Hause? Ist das nicht ein Ort, an dem man sich wohlfühlt? An dem man Geborgenheit spürt? An dem man gerne ist und immer sein möchte? Ist das nicht der Ort, der einem Zuflucht vor Unheil gibt? Ein Ort, der einem Schutz bietet? Zu Hause. Das klingt nach Sicherheit, nach Liebe, wie eine zarte Umarmung. Zu Hause kann ich mich fallen lassen und werde sanft getragen. Zu Hause ist ein Gefühl. Ein verdammt erfüllendes Gefühl.

Findus ist mein Zuhause.

Ein Zuhause, das ich mir geschaffen habe. Eingerichtet nach den eigenen, persönlichen Bedürfnissen. Ganz individuell. Für mich bedeutet weniger viel mehr!

Und doch sind es manchnal die Lebensumstände, die einen daran hindern zu Hause sein zu können. Und so ist man plötzlich gefangen an einem Ort, der sich Meldeadresse nennt. Ein Ort, der mit Zuhause rein gar nichts gemein hat. Ein Ort, der unglücklich macht. Der krank macht. Ein Ort, der niemals Zuhause sein kann.

Ich verbuche das jetzt unter Einzelschicksal, denn ein Großteil der Menschen kann dies nicht verstehen und erfindet es als Luxusproblem. C’est la vie…

Findus, ich vermisse dich….💗⛵💕

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere meinen Blog

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen.

Kategorien

Archiv